Dienstag, 29. Januar 2013

So eine wunderbare kleine Geschichte . . .

. . . von Charles Bukowski
Dieser Animationsfilm ist so fantastisch gemacht, der Ton, die Zeichnungen, einfach perfekt.

Freitag, 25. Januar 2013

It's me

*******
Ich vermisse das kleine Mädchen mit den großen Träumen,
das glaubte, alles ist möglich auf dieser großen weiten Welt,
mit einem Herzen so voll und ungebrochen.
***
*


Dienstag, 22. Januar 2013

St Valentine's Day . . .

. . . im Januar, weil ich es nicht erwarten kann. 
Überrascht doch euern Liebsten auch mal an einem grind day mit was Nettem.


Montag, 21. Januar 2013

Meine kleine Bücherecke

Mal ist es Musik, manchmal sind es besondere Kunstwerke und oft sind es Worte interessanter Menschen die mich inspirieren. Seit ein paar Wochen ist es "Hank", den ich für mich wiederentdeckt habe. 
Wenn man mutterseelenallein in seinen 4 Wänden gluckt und über eine mehrere Wochen dauernde kreative Arbeit hängt, dann sucht man Trost bei anderen verzagten und dann doch erfolgreichen Seelen.
. . . von ein bischen Gelaber 
soll man sich nicht
den ganzen Tag verderben lassen. . . 

Tea-rrafic !

Ein Glas Macha Tee und der Tag kann beginnen.
hat Suchtpotential

Samstag, 19. Januar 2013

To Pin

Stell dir vor, in wenigen Stunden willst du im Lieblingsoutfit den Saal rocken, aber ein entscheidendes Detail fehlt? Deine Bluse ist bis zum Bauchnabel offen.
What could you do?
Doppelseitiges Klebeband?
Oder, eine Anstecknadel basteln!
Wir benötigen einen Edelstein, eine Perle, Silber, (wahlweise Gold), Lot, einen Brenner, H2SO4.
So, fertig! Let's go!



Freitag, 18. Januar 2013

Fashion News

GELB, GELB und immer wieder Gelb ist die Farbe auf der Fashion Week, zumindest backstage.
Ich erinnere (mich) hi,hi...!, neulich hing so'n gelbes Ding bei H&M und funkelte mich giftig an, jetzt ist es Liebe.
Bis vor 3 Stunden war mein Kleiderschrank völlig (na gut, eine Hose) gelblos, alles Blau, Schwarz, Weiß, 2x Pink.
Ein modischer Trend, dem ich mich nicht verweigern kann.
So schicke ich euch farbenfroh ins Wochenende !

Bluse H&M 25,-€ current, Hose (Wildseide) selbstgenäht

Donnerstag, 17. Januar 2013

Der Trend zum Zwangsdenken geht an mir vorbei.

Ein T-Shirt mit Statement-Aufdruck - schon ist Stimmung auf der drögen Party.

Zehn kleine Negerlein
die krochen mal auf die Scheun´
da ist das eine runtergefall´n,
Da waren´s nur noch neun
Neun kleine Negerlein,
Die gingen auf die Jagd,
Das eine wurde totgeschossen,
Da waren's nur noch acht
Acht kleine Negerlein,
Die gingen in die Rüb'n,
da ist das eine steckengeblieben
Da waren's nur noch sieb'n.
Sieben kleine Negerlein,
Die gingen mal zu 'ner Hex',
das eine wurde aufgefressen
Da waren's nur noch sechs.
Sechs kleine Negerlein,
die liefen mal ohne Strümpf
das eine hat sich totgefror'n
Da waren's nur noch fünf.
Fünf kleine Negerlein,
Die gingen mal zum Bier,
Das eine hat zu viel getrunken,
Da waren's nur noch vier.
Vier kleine Negerlein,
Die kochten heißen Brei,
Das eine hat zu heiß gegessen,
Da waren's nur noch drei.
Drei kleine Negerlein,
Die aßen ein hartes Ei
Das eine hat zuviel gegessen,
Da waren's nur noch zwei.
Zwei kleine Negerlein,
Die fingen an zu weinen,
Der eine hat sich totgeweint,
Da gab es nur noch einen.
Ein kleines Negerlein,
Das fuhr mal in der Kutsch,
Da ist es unten durchgerutscht,
Da war´n sie alle futsch.

Kennt ihr noch diesen lustigen Zählreim, so lehrreich und schön schaurig wie der Struwelpeter?
Dazu ganz genüsslich einen Negerkuss vernaschen, mh! Oder am besten gleich 10 schön der Reihe nach. 
Nach so viel Süsskram überkommt einem das Verlangen auf ein saftiges Zigeunersteak oder Strammen Max (oh, mein Sohn fühlt sich gerade aufs übelste beleidigt)
Neulich rief mich meine Freundin an, um mir mitzuteilen, dass uns ein ungewöhnlich heißer Sommer bevor steht, puh! Bei Hitze werde ich rammdösig, das weiß sie. Vielleicht verbringe ich dann drei Wochen bei den Eskimos, obwohl ich Kälte nicht ausstehen kann, aber da war ich noch nie. Fraglich, ob ich mir den Urlaub noch leisten kann? Ich wurde nämlich neulich beim Parken auf einem Behinderten Parkplatz erwischt, obwohl mir der Taubstumme fingerte, Land zu gewinnen, wenn da nicht der Lilliputaner gewesen wäre, der meinte, hier käme eh nie einer vorbei. 
Wer, ein Behinderter?
  2 Stunden später sah ich die horizontal herausgeforderte Ordnungshüterin, (fette, wäre dann doch eine Beleidigung gewesen) gerade noch ums Eck biegen.


Mittwoch, 16. Januar 2013

Rhinoceros-Posse

Breaking News
Wenn zwehe eene Reise machen zu den "Big five"
Enrico, gannste mal een Foutou machen, grad wenn isch das Nashorn schtreischeln due?
Nu, dlar Chantalle, stell disch ma schön nahe dranne.
Nashorn spießt Studentin auf, jetzt in Bild-online

Biologie wird sie ja wohl nicht studieren,oder?

Lace still in Fashion 2013

It's cold outside!
Die Biergärten sind geschlossen, also gehen wir wieder öfter in Konzerte, Kinos und Theater, aber nicht so abgehalftert wie einige Zeitgenossen, um uns eigentlich
 WAS damit sagen zu wollen? "Schaut her ihr Tussis, es geht auch hässlich + geschmacklos! 
Manieren? Ist das was zu essen? 
Hässlichkeit macht aggressiv, sagt A. Altmann, wie wahr!
Mehr Mut zur Schönheit in 2013!
29,-€ ZARA

Dienstag, 15. Januar 2013

Freitag, 11. Januar 2013

Fairy-Tale Castle

Hi, Guys! How was your daily grind? I had a nice week.
Habt ein verträumtes Wochenende!
Have a dreamily weekend!
And be creative!!!
Wer auch gerne Schlossbesitzer sein möchte, kann den Bausatz im Muji Kaufhaus erstehen.
Would you like to be a castle owner, you can buy this puzzle in the Muji-Store.

Donnerstag, 10. Januar 2013

Wer noch niemals in lauschiger Nacht . . .

. . . eine Zeichnung am Grafictableauho gemacht . . .
(Huch, bin noch voll inspiriert vom gestrigen Abend)
Das Grafik-Programm, ein Brief mit 7 Siegeln und 250.000 Geheimnissen.
Wer sich auf die Beschäftigung mit seinem Grafiktablett und der dazugehörigen Software einlässt, sollte seine größten Sorgen im Leben schon hinter sich haben.
Gerade eben habe ich noch voller Zuversicht für ein neues Projekt meine Müslischale leer geknabbert und zack, ist der Mond aufgegangen und Verzweiflung, Wut, Resignation und Hilflosigkeit hängen wie Trauerweiden immer noch bei mir im Zimmer rum.

Geh mal wieder ins Theater . . .

. . . dachte ich mir so.
Auf meiner riesigen "To Do List" für 2013 steht ganz oben,
# mehr Spaß, mehr Events!
Der Anfang ist gemacht!
 Die Karten waren rasch besorgt für die "Bar jeder Vernunft", gespielt wurde das Stück 
"Zwei auf einer Bank" mit Katharina Thalbach & Andreja Schneider (von den Geschwister Pfister)
It was the most beautiful thing I have ever seen.
Katharina war zum Schreien komisch, zum Heulen tragisch und zum Verlieben geil.
Es gab Standing Ovations.

Katharina ist der/die Rechte.

Montag, 7. Januar 2013

Eye-Catcher

Das knallt jetzt aber mal richtig. Das all-important für jeden Labelfreak.
Na, welches Label verbirgt sich wohl hinter diesen Sunglasses? Armani?
Also, wenn es jetzt dein Gegenüber immer noch nicht geschnallt hat, dann weiß ich auch nicht.
Chanel, Paris, Paris, Chanel, la, la, la, la, la!

Woof ! Woof !

Ja, wo isser denn?
Jaa, wooh isser denn?
Ja, komm mal her!
Na, komm her!
Hier her!
Hier!!!
Ja, isser ein Feiner!
Ja, so ein Feiner!
Bleib!
Braaav!

Sonntag, 6. Januar 2013

January Shopping / Klappe - die Erste !

Wen die Lust auf Konsum umtreibt, sich aber dabei lost in translation fühlt, für den habe ich hier ein paar Januar-Highlights. 
Inès de la Fressange hat noch mal nachgelegt. Nach ihrem zauberhaften Style Guide gibt es nun einen Glamour-Kalender mit ihren süßen Zeichnungen, der sich ganz sicher einen Platz in unseren It-Bags erobert.
Und Chanel will, dass wir unsere Sammlung vergrössern. Wenn man denkt, es gibt doch nur 4 Farben, hat man sich aber gewaltig geirrt. Der wie vielte Lack ist es jetzt? Der 6-hundertste ?
FRACAS - der Aufruhr, ich glaube die Farbe steht mir, hi, hi...!

Sunday Morning Poetry


I think a lot about the future. 
It's where I'm going to spend most of my time.

Freitag, 4. Januar 2013

Tag 04


Hi friends, how was your new year's eve?
I had a lot of trouble!
But "What doesn't kill me makes me stronger!"

Wollt ihr wissen wie mein Jahr war?

Oft war ich blöd vor Glück und von einer Leidenschaft getrieben.
Manchmal verleugnete ich meine Überzeugungen um des billigen Friedens willen.
Sometimes sehnte ich mich nach Orten der Schönheit.
Manchmal befand ich mich tagelang in den Fängen der gemeinen Andhedonia, doch dann wieder getrieben von Desire und ihren flüsternden Worten "stay inquisitive!"
Häufig empfand ich Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut.
Oft gingen meine Erträglichkeiten gegen 0.
Unfinished tasks liegen noch bei Spam und Trash, folgen mir in jedes Jahr.
Es gibt zu viele Worte und Reden von geistigen Tieffliegern, die nur eins im Sinn haben, sich die geistigen Irrlichter zu catchen. Vor dem Spiegel singen sie rammstein "Ich will zerstören..., es darf nicht mir gehören..., ich will alles in Schutt und Asche legen..."
Manchmal überkam mich eine unbändige Lust auf Meuchelmord.
Aber EIN Satz steht ganz oben auf meiner Hassliste.
Selten macht ein Satz so wütend und traurig zugleich.
108 Jahre ist Else geworden als sie diesen Satz, s.u. am 18. August 2012 formulierte. Hineingeboren in eine schlimme Zeit, ja! Stolz sein auf seine Kinder, oh ja, das darf man wohl.
Traurig, wem solch ein Satz in den Sinn kommt. Nicht heute und auch nicht in 50 Jahren wären das meine Worte.
Ich habe meine Träume gelebt, nicht alle, die ungelebten treiben mich noch voran und manchmal sind Träume viel schöner als die Wirklichkeit.
Es gibt nur dieses eine Leben, wir bekommen keine zweite Chance.
Ein neues Jahr mit neuen Erfahrungen, Sehnsüchten, Erfolgen und den hoffentlich richtigen Entscheidungen liegt vor uns. Ich freue mich drauf!
I'm looking forward!

TRÄUME