Dienstag, 11. März 2014

Finally arrived

Gestern erschien sein 15. oder 16. Buch. Monatelange Vorfreude kann ganz schön anstrengend sein.
Tolles Gefühl, wenn man dann das ersehnte Exemplar frisch aus dem Druck in den Händen hält, man endlich abtauchen kann in die für Altmann so typischen klaren und harten Sichtweisen, die niemals von vorgefassten Meinungen und Ideologien beeinflusst sind. Man merkt sofort, dass er die deutsche Sprache liebt und beherrscht, so werden seine Formulierungen zum zerebralen Hochgenuss.
Ach, ich könnte noch ewig fortfahren mit meinen Lobeshymnen, ihr könnt euch ja selbst ein Bild machen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen